Buy Gantry Crane haben zwei Schlüsselbereiche berücksichtigt

August 17, 2012

Portalkräne sind hervorragende Arbeitstiere für viele Branchen und Anwendungen. Dieser Artikel konzentriert sich auf Portalkrane in der Kategorie von einer Tonne bis 5 Tonnen. Kunden, die Portalkrane kaufen möchten, müssen vor dem Kauf die Antwort auf bestimmte Fragen kennen, damit sie ihren Kran richtig dimensionieren können. Dieser Artikel befasst sich mit diesen Fragen.

Einträger-Portalkran 3 A-förmiger Zweiträger-Portalkran 300x228
Die beiden wichtigsten Bereiche sind Höhe und Spannweite und umfassen eine Reihe von Elementen.

Überlegungen zur Höhe:

Niedrigstes Hindernis in der Höhe - Welches ist das niedrigste Objekt in Ihrem Arbeitsbereich, in dem der Portalkran eingesetzt und/oder bewegt werden soll? Sie müssen sich vergewissern, dass der Kran in Ihrem Arbeitsbereich aufgestellt und bei Bedarf bewegt werden kann und dass er unter das niedrigste Objekt direkt über dem Arbeitsplatz passt. Das niedrigste Hindernis über dem Arbeitsplatz kann die Decke, Stützbalken, Sprinkleranlagen, ein Teil des HLK-Systems, Rohre, Geländer oder vieles andere sein.

Gesamthöhe: Die Gesamthöhe des Portalkrans umfasst normalerweise den Abstand vom Boden (einschließlich der Laufrollen) bis zur Oberkante des I-Trägers. Handelt es sich bei dem Kran um ein höhenverstellbares Modell mit einem Bereich von 7'6" bis 14'0" unter dem I-Beam ist die Gesamthöhe, einschließlich der Rollen, dieses Maß (von unten nach oben) PLUS die Höhe des I-Beams.

Höhe unter dem Balken: Die Höhe unter dem Träger wird vom Boden bis zur Unterseite des I-Trägers gemessen. Zieht man die Höhe des Doppel-T-Trägers von der Gesamthöhe ab, erhält man die Höhe unter dem Doppel-T-Träger.

Erforderliche Hakenhöhe: Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt in Bezug auf die Höhenanforderungen. Es handelt sich um das Maß vom Boden bis zur Innenseite des unteren Hakens des Hebezeugs an der höchsten Stelle, an der Ihre Last angehoben werden muss, wenn sie am Haken befestigt ist. Berücksichtigen Sie auch das Spiel in einer Kette oder einem Hebegurt usw., die Sie zum Heben Ihrer Last verwenden werden.

Kopfraum: Laufkatzen und Hebezeuge unterscheiden sich in Größe und Höhe. Wenn die Gesamthöhe begrenzt ist, müssen Sie sich möglicherweise nach einer Kombination aus Laufkatze und Hebezeug umsehen, die Ihren Anforderungen an die "Bauhöhe" gerecht wird. Die kombinierte Höhe der Laufkatze und des Hebezeugs bis zur Innenseite des unteren Hakens des Hebezeugs wird als "Kopffreiheit" bezeichnet. Die Bauhöhe wird von der Unterseite der Rollen am Fahrwerk bis zur Innenseite des unteren Hakens am Hebezeug (wenn es am Fahrwerk befestigt ist) gemessen. Wenn Sie genau sein wollen, addieren Sie die Dicke des Flansches des I-Trägers, auf dem die Laufrollen sitzen. Wenn Sie versuchen, die Bauhöhe zu minimieren, sollten Sie sich nach einer "laschenmontierten" Laufkatze/Hebezeug-Einheit umsehen. Diese Art von Laufkatze und Hebezeug sind aneinander montiert, wodurch die Bauhöhe in Ihrer Portalkonfiguration verringert wird.

Kettenfall: Hebezeuge gibt es in einer Vielzahl von Kettenlängenoptionen. Das Kettengefälle ist die Menge an Kette, die zum Heben zur Verfügung steht. Bei einem Kettenstrang von 15' beträgt die nutzbare Kettenlänge vom Hebezeug bis zum Haken 15', wenn es vollständig ausgefahren ist. Berücksichtigen Sie bei der Bestimmung des Kettenstrangs Ihre Kopffreiheitsmaße sowie die Notwendigkeit, sich unter die Erde zu begeben. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie eine Hakenhöhe von 10' und eine lichte Höhe von 2'6" für Ihre Laufkatze und Ihr Hebezeug benötigen. Zunächst sollte der Portalkran mindestens 12'6" unter dem I-Träger liegen (10' Hakenhöhe + 2'6" Kopffreiheit). Wenn wir einen Standardkran mit 14' unter dem I-Träger wählen, wie viel Kettenstrang ist dann erforderlich, um einen Hakenpunkt 2' über dem Boden zu erreichen? Antwort:: 14' minus 2'6" Kopffreiheit ergibt eine Hakenhöhe von 11'6" (was Ihre Anforderung von 10' Hakenhöhe übersteigt). Daher haben Sie eine maximale Hakenhöhe von 11'6" minus 2', was einem Kettensturz von 9'6" entspricht, der erforderlich ist, um eine Last 2' über dem Boden zu erreichen. In Anbetracht der beliebten Optionen sollten Sie sich für einen Kettenstrang von 10' entscheiden. Obwohl die Höhe unter dem I-Träger 14' beträgt, benötigen Sie also nur eine Standardlänge von 10' Kettenstrang, um einen Hakenpunkt 2' über dem Boden zu erreichen.

Höhenverstellung: Bei höhenverstellbaren Modellen sollten Sie einen Höhenverstellsatz in Betracht ziehen, um die Höhenverstellung des Trägers zu erleichtern. Die Traversen können bei Stahlmodellen sehr schwer sein und machen etwa 1/3 des Gesamtgewichts des Krans aus. Für eine einfachere Höhenverstellung sollten Sie einen Aluminiumkran in Erwägung ziehen, der weniger als ein Fünftel des Gesamtgewichts eines Stahlkrans wiegt, obwohl er teurer ist.

Überlegungen zur Spannweite:

Bei der Spannweite oder Breite Ihres Portalkrans sind zwei Maße zu beachten. Das erste ist die Gesamtbreite, d. h. Außenkante zu Außenkante des Trägers und der Beine. Portalkräne haben Endanschläge, um zu verhindern, dass die Laufkatze vom Träger und/oder von den Grundplatten (mit denen die Beine und der Träger im Gegensatz zum Schweißen zusammengefügt werden) abrollt. Das bedeutet, dass der Wagen nicht über die gesamte Länge des Trägers rollt, was bei der Bestimmung der Breite des von Ihnen benötigten Trägers berücksichtigt werden muss. Die "nutzbare Breite" misst den Abstand zwischen den Endpunkten, an denen die Laufkatze auf beiden Seiten anhält. Die nutzbare Breite wird in der Nähe von 2'6" weniger als die Gesamtbreite des Trägers sein.

Kapazität: Vergewissern Sie sich, dass die Kapazität Ihres Hebezeugs nicht die Kapazität Ihres Krans oder Ihrer Laufkatze übersteigt. Im Idealfall sind die Tragfähigkeit des Krans, der Laufkatze und des Hebezeugs identisch. Von oben nach unten sollte Ihr Kran die Kapazität Ihrer Laufkatze und Ihre Laufkatze die Kapazität Ihres Hebezeugs erreichen oder überschreiten. Alle Komponenten Ihres Portalsystems sollten dem Gewicht Ihrer maximalen Last entsprechen oder dieses übersteigen. - aber nicht zu viel. Wählen Sie eine Tragfähigkeit, die Ihrer Last am nächsten kommt und mit der die Arbeit erledigt werden kann. Krane werden in der Regel mit 125% der Nennlast getestet, so dass es keinen Grund gibt, sie zu überlasten.

Mit diesem Wissen sind Sie nun bereit, Ihren Portalkran zu kaufen.

Kran,Pfosten des Krans,Brückenkran,Brückenkräne,Hebezeug,Nachrichten